Lade Veranstaltungen

Der Tanz – egal ob auf privaten Hausbällen oder in großen Assembly Halls – spielt in den Romanen Jane Austens eine zentrale Rolle und lässt ihre Heldinnen immer wieder an diesen Vergnügungen teilnehmen, die sie selbst ebenfalls sehr schätzte.

Die Gäste der Baker Street werden einen Nachmittag lang durch die englischen Tanzhallen und Hausbälle des frühen 18. Jahrhunderts geführt, gespickt mit informativem Hintergrundwissen aus zeitgenössischen Quellen und unterhaltsamen Anekdoten aus den Romanen und Briefen Jane Austens. Es werden klassische englische Longways, Quadrillen und Cotillions (contre-danse française) getanzt – natürlich mit einer Einführung in die wichtigsten Tanzschritte der Zeit, die Tänze sind für Einsteiger*innen in den Historischen Tanz wie auch erfahrenere Tänzer*innen geeignet. Um bequeme Kleidung und möglichst flaches, tanztaugliches Schuhwerk wird gebeten – nicht umsonst schätze Jane Austen den Tanz als gutes Workout, um sich fit und gesund zu halten und ließ auch so manche ihrer Romanheldinnen nach einem Tanzabend außer Atem zurück.

Die körperliche Ertüchtigung wird ebenfalls entlohnt, es wird ein Buffet mit traditionellem englischem Teegebäck, Scones und Sandwiches gereicht.

Durch den Nachmittag führt Michaela Mettel, Diplom Kulturwissenschaftlerin und Tanzhistorikerin.

  • Datum: 24.05.2020
  • Uhrzeit: 14:00 Uhr – 18:00Uhr
  • Preis p.P.: 38€ (begrenzte Teilnehmerzahl)
Tickets