Lade Veranstaltungen

1929 – die „goldenen 20er Jahre“ der Weimarer Republik stecken in den letzten Atemzügen, und Berlin zuckt im Rhythmus des zügellosen Amüsements. Da erschüttert ein Mord das „Babylon der alten Welt“. Im Tiergarten wird die Leiche des britischen Bandleaders Charles Theodor Goodhill, dem stadtbekannten Salon-Okkultisten und selbsternannten „“Meister der schweren Musik“aufgefunden. Wenige Stunden zuvor zelebrierte dieser noch seine faustischen Foxtrotts und teuflischen Tangos in einer spektakulären Show auf der Bühne von Emil Kiwi’s „Himmel und Hölle“, einem verruchten Vergnügungs-Etablissements auf dem Kurfürstendamm…

Begleiten Sie Hauptkommissar Malheur und den Gesellschaftsjournalisten der BZ am Mittag – Alexander Hübner – in den Moloch Berlin und werden Sie Teil der Abteilung IV, Inspektion A des Polizeipräsidiums am Alexanderplatz.
Tauchen Sie ein in die zwielichtige Welt der Amüsierlokale in der rauschenden Metropole und ermitteln Sie in einem der mysteriösesten Kriminal-Fälle der ausgehenden Weimarer Republik.

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Tickets kosten 79 € pro Person und sind erhältlich unter https://criminal-dinner.de/dinner/der-tote-im-tiergarten-criminal-dinner-im-berlin-der-goldenen-20er-jahre-2/

Übernachtung ganz in der Nähe: Nutzt unsere Kooperation mit dem Hotel am Triller und bucht gleich ein Zimmer zur Veranstaltung.

Übernachtung zur Veranstaltung buchen

Eine Neo Bohème – Veranstaltung: Die Leidenschaft für Kunst und Lebensfreude der Belle Epoche neu interpretiert.