Kunst auf Raten

Solidarisch für die nicht staatlich geförderte Kultur

#ohneunsbleibtsstill

Bring mich direkt zu den Kunst-Stücken

Worum geht’s?

Künstler und Spielstätten haben in der aktuellen Lage existenzgefährdende Probleme. Die Künstler haben jetzt ganz aktuell kein Geld, weil die staatlichen Förderprogramme nicht ausreichen, um den Lebensunterhalt zu finanzieren. Die Spielstätten kämpfen ums Überleben und halten sich irgendwie über Wasser. Aufgrund des nicht absehbaren Endes der Situation können sie ihre kommende Saison nicht planen, die sie dringend zum Überleben brauchen.

Auch wir von der Baker Street im Hirsch haben dieses Problem und deswegen haben wir uns etwas ausgedacht.

Um auch nach der Krise noch eine schöne und abwechslungsreiche Kulturszene zu haben, müssen Gäste, freischaffende Künstler und Spielstätten zusammenhalten.
Deswegen haben wir uns ein solidarisches Konzept überlegt, wie du Künstler und Spielstätten auch während des Shutdowns unterstützen kannst, ohne eine Spende ohne Gegenleistung geben zu müssen: “Kunst-Bons” für Kunst auf Raten.

Dabei handelt es sich um eine Art „Kunstkonsumanrechtsbestätigungsschein“ für Veranstaltungen in unserer Eventlocation von einem oder mehreren Künstlern. Diese Kunst-Bons werden im Voraus mit offenem Veranstaltungsdatum verkauft und der Erlös kommt unmittelbar dem Künstler zu gute.

Aktuell kann noch niemand sagen, wann und in welcher Größe die ersten Veranstaltungen wieder möglich sein werden – daher gibt es für unsere Veranstaltungen auch noch kein Datum. Dieses wird in Absprache mit dem Künstler festgelegt, sobald die Situation es zulässt.

Hier ist es uns besonders wichtig, verantwortungsvoll zu handeln und das gesundheitliche Risiko für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten. Wir halten nichts von der blindwütigen Forderung nach Wiedereröffnung. Einfach zu eröffnen ohne dass Gäste kommen, löst unser aller Problem nicht, es macht es nur schlimmer. Deswegen wollen wir gemeinsam wieder starten, wenn es die Lage auch realistisch zulässt.

Bring mich direkt zu den Kunst-Stücken

Wie funktioniert’s?

Der oder die Künstler stellen ein Programm ihrer Wahl zusammen. Über den Webshop der Baker Street kaufst du einen Kunst-Bon für die Veranstaltung (“Kunst-Stück”) deiner Wahl und unterstützt damit den oder die Künstler deiner Wahl SOFORT, denn hier kommt der Dreh:
Der Preis des Kunst-Stücks wird in zwei Raten gesplittet:

  • Künstler (Rate 1 = Kunst-Bon oder kurz: KuBo)
  • und Spielstätte (Rate 2 = Abendkasse)

Zu dem Zeitpunkt des Kaufs zahlst du nur den Kunst-Bon (KuBo), also die Gage des Künstlers, die dann ohne Abzüge durch uns an den jeweiligen Künstler weitergegeben wird.

Steht der Termin der Veranstaltung fest, wird dieser veröffentlicht. Trag dich am besten in den Newsletter ein, um keinen Termin zu verpassen!
An dem Veranstaltungstermin zahlst du dann an der Abendkasse die Rate 2, also den Eintritt, welcher der Spielstätte zu Gute kommt und womit wir unsere Kosten decken. (Gema, KSK, Organisation, Ticketing, Reinigung, Raummiete, Energiekosten, etc.).

Solltest du an dem Datum keine Zeit haben, kannst du den Kunst-Bon einfach an einen Freund weitergeben oder weiterverkaufen. Oder du entscheidest dich den Bon nicht einzulösen und damit deinen Künstler zu unterstützen, in diesem Fall hast du den Betrag für den Künstler gespendet. Die Rate 2 an die Spielstätte wird nur fällig, wenn du die Veranstaltung auch wirklich besuchst und damit auch die Dienstleistung von uns als Spielstätte in Anspruch nimmst.

Noch einmal zusammengefasst: Was haben wir davon? Wir, die Baker Street  werden in die Lage versetzt unsere kommende Saison zu planen obwohl wir im Moment keine Termine vereinbaren können und auch nicht wissen, wann dies unter welchen Auflagen wieder möglich sein wird. Dadurch bekommen wir eine mittel- und langfristige Überlebensperspektive. Was haben unsere Künstler davon? Sie bekommen schnell dringend benötigtes Geld um ihren Alltag zu finanzieren. Was hast du als Gast davon? Du kannst mithelfen dem kulturellen Angebot die Existenz zu sichern und kannst dich auf viele schöne Kunst-Stücke freuen, wenn wir wieder öffnen dürfen. Frei nach dem Motto: Heute unsere Künstler, morgen wir und übermorgen wir alle zusammen!

Kunst-Stücke

Die Liste der Kunst-Stücke wird ständig erweitert und aktualisiert. Schaut einfach regelmäßig vorbei und seht, was euch die Künstler zu bieten haben.

Rubriken

Die Rubriken unsere Kulturangebotes werden täglich aktualisiert.

Lesungen
Musik
Varieté & Kleinkunst
Partys

A Murder Music Mystery

Rouven Wildegger Bitz

9€

Abendkasse (Rate 2): 4€

Viele, die Rouven Wildegger Bitz kennen, kennen ihn entweder als Autor von Krimigeschichten und vielleicht als Darsteller bei einem Krimidinner. Viele kennen ihn auch von der „großen Bühne“ als Sänger und Schauspieler verschiedener Musicalshows.
Mit „A Murder Music Mystery“ schafft er ein „Kunst-Stück“ in dem endlich einmal beides vereint wird! Bei „A Murder Music Mystery“ werden Sie selbst zum Ermittler oder vielleicht sogar zum Verdächtigen? Greifen Sie in den zwei selbst geschriebenen und Live gelesenen Rätselkrimis Scotland Yard unter die Arme und ermitteln Sie den richtigen Täter. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die themenbezogenen Songs, ein Mix aus Rock, Folk und jazzigen Rhythmen, die gekonnt in die Rätsel-Geschichten mit eingebunden werden. Genießen Sie etwa zwei Stunden Urlaub vom Alltag mit „A Murder Music Mystery“.

Der gebürtige Neunkircher Rouven Wildegger Bitz ist freischaffender Sänger, Schauspieler, Sprecher, Vocalcoach und Tetxer.
Er stand bereits mit Stars wie z.B. Sandy Mölling, Anna Hofbauer, Uwe Kröger, Jan Ammann, Patrick Stahnke, Kevin Tarte und vielen weiteren auf der Bühne.

Dem saarländischen Musicalpublikum dürfte er als Eddie aus der Rocky Horror Show  (2019 in Neunkirchen) und aus Produktionen am Saarländischen Staatstheater, wie z.B. Leonard Bernsteins „West Side Story“ oder der Neuinszenierung von Frank Nimsgerns „Paradise of Pain“ bekannt sein. Auch durch seine Rollen beim „Neunkircher Musicalprojekt“, in denen er u.a. als König Artus, Speedking oder Kriegsminister gelangte er eine größere Bekanntheit.  Als sadistischer Zahnarzt Scrivello stand er bei der „IntensivTheater“ Produktion „Der kleinen Horrorladen“ auf der Bühne und wirkte bei Aino Laos Open-Air Musical „Wasserphantasie“ mit.

Rouven Wildegger Bitz war ausserdem in der Erstbesetzung als Abt Ratgar und im Ensemble bei „Der Päpstin“ besetzt. Er wirkte als König Herodes in Jesus Christ Superstar oder in Medley-Shows aus der „Rocky Horror Picture Show“ und „We will Rock You“ mit.

Im Schauspiel war Rouven Wildegger Bitz schon in den verschiedensten Rollen zu sehen; von Molières „Don Juan“ über Michael Endes „Der satanarcheolügenialkohöllische Wunschpunsch“, bis hin zu Anthony Burgess „A Clockwork Orange“.

Er arbeitet seit 2013 als Kommissardarsteller bei den Krimidinnern der Agentur Erlebnisraum im gesamten deutschsprachigen Raum und hat mit selbstgeschriebenen Rätselkrimis den „MurderMonday“ ins Leben gerufen.

Als echter Frontmann ist Rouven Wildegger Bitz bei international bekannten Bands nicht nur als Sänger, sondern auch als Texter und Produzent tätig, mit denen er schon einige CDs veröffentlicht hat.
LIVE-Lesungen mit selbst geschriebenen Stücken, sowie Synchron- und Hörspielproduktionen komplettieren seine künstlerische Tätigkeit.

Mehr von Rouven Wildegger Bitz gibt es unter www.rouvenbitz.de.

Ein Aben(d)teuer mit Isa Theobald

Isa Theobald

6€

Abendkasse (Rate 2): 4€

Das von der Agentur Erlebnisraum entwickelte Konzept „Kunst auf Raten“ ist ein Lichtblick für die gebeutelte Künstlerszene – der Eintritt zur nicht datierten Veranstaltung wird in zwei „Raten“ aufgeteilt. Den ersten Betrag, Kaufpreis des Kunst-Bons, bekommt der Künstler ausgezahlt, um die veranstaltungsfreie Zeit ein wenig überbrücken zu können, der zweite Teil wird erst zum Veranstaltungszeitpunkt fällig, um die Kosten der Location zu decken. Sollte der Käufer des Kunst-Bons zu dem Termin, an dem die Veranstaltung stattfindet, verhindert sein, kann er seinen Kunst-Bon weitergeben oder den Betrag als Spende an den Künstler stehenlassen. Eine großartige Idee!

Mein Kunst-Stück, für das ihr ab heute unter www.bakerstreetsb.de/kunst-auf-raten/ Kunst-Bons kaufen könnt, wird ein wilder Ritt durch mein bisheriges Schaffen – Kurzgeschichten, Gedichte, Romankapitel frei nach Wunsch des Publikums: ihr ruft mir einen Begriff, eine Stimmung, ein Thema zu und ich finde die für euch passende Story. Und weil alles schöner ist, wenn man es gemeinsam tut, wird jeder Gast die Möglichkeit haben, einen Teil zu einer Geschichte beizutragen, die aus diesem Abend entstehen und danach öffentlich zugänglich sein wird. Sei Teil des Abenteuers und komm vorbei :-)

Über den Künstler: Isa Theobald lebt und arbeitet mit Mann, Kindern, Katzen und Schildkröten im Saarland, wo sie schreibt, lektoriert, übersetzt, CriminalDinner spielt, Seifen siedet, mit Feuer tanzt, absonderliche Hobbys und ebensolche Freunde sammelt und im Großen und Ganzen sehr viel Freude am Leben hat.

KCCS – Kalibos Corona-Comeback-Show

Zauberkünstler Kalibo

11€

Abendkasse (Rate 2): 6€

Kalibo ist Zauberkünstler, Entertainer und Erstauner.

Er hat schon in über 70 Ländern gezaubert und ist nicht zuletzt bekannt durch die beliebte ARD-Serie „ Verrückt nach Meer“.

Seine Show in der Bakerstreet hat er als „fulminante After-Corona-Comeback-Show“ angekündigt – und so erwartet das Publikum neben einem Best-Off der letzten Jahre auch sicherlich die ein oder andere neue Überraschung.

Welches sind die Fragen, die jedem, wirklich jedem, Zauberkünstler gestellt werden??


„Machen Sie das hauptberuflich? Können Sie Geld zaubern? Schöneres Wetter? Was sagt denn Ihre Frau dazu?“

Ist es eher die Frage: „WIE machen Sie das?“ oder vielmehr „WARUM machen Sie das?“ – 


Wie dem auch sei: auf all diese Fragen gibt Kalibo nun endlich eine Antwort – damit auch die letzten Geheimnisse der altehrwürdigen Zauberkunst endlich aufgedeckt werden!

Warum zaubern alle Zauberer mit Seilen? Wie gewinnt man beim Hütchenspiel? Warum sind Saarländer die Meister der Entfesslungskunst? Wie inszeniert man den gigantischsten Kartentrick aller Zeiten? 


Antworten gibt’s…

Versprochen!

Kalibo ist Zauberkünstler, Entertainer und Erstauner. Er hat schon in über 70 Ländern gezaubert und ist nicht zuletzt bekannt durch die beliebte ARD-Serie „ Verrückt nach Meer“.

Seine Show in der Bakerstreet hat er als „fulminante After-Corona-Comeback-Show“ angekündigt – und so erwartet das Publikum neben einem Best-Off der letzten Jahre auch sicherlich die ein oder andere neue Überraschung.

Welches sind die Fragen, die jedem, wirklich jedem, Zauberkünstler gestellt werden??

„Machen Sie das hauptberuflich? Können Sie Geld zaubern? Schöneres Wetter? Was sagt denn Ihre Frau dazu?“

Ist es eher die Frage: „WIE machen Sie das?“ oder vielmehr „WARUM machen Sie das?“ – Wie dem auch sei: auf all diese Fragen gibt Kalibo nun endlich eine Antwort – damit auch die letzten Geheimnisse der altehrwürdigen Zauberkunst endlich aufgedeckt werden!

Warum zaubern alle Zauberer mit Seilen? Wie gewinnt man beim Hütchenspiel? Warum sind Saarländer die Meister der Entfesslungskunst? Wie inszeniert man den gigantischsten Kartentrick aller Zeiten? Antworten gibt’s… Versprochen!

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter um über das Projekt auf dem Laufenden zu bleiben.

#ohneunsbleibtsstill

#ohneunsbleibtsstill Leere Bühne im Festsaal im Hirsch

Wie kann ich als Künstler mitmachen?

Melde dich bitte per Mail bei unserem Künstlerischen Leiter Julian Blomann.

Zum Bewerbungsformular