D’Art versements échelonnés

Solidarité pour la culture exempte des aides d’état

#sansnouslasilence

In deutscher Sprache

Bring mich direkt zu den Kunst-Stücken

C’est quoiça?

Les artistes ainsi que les lieux de manifestations ont des problèmes existentielles dans la situation actuelleLes artistes n’ont pas d’argent, car les programmes des aides d’état n’arrivent pas à faire les frais de vivre pour eux. Les lieux de manifestations se battent pour survivre et maintiennent leur tête hors de l’eau n’import comment. 

 à l’imprévisibilité du fin de cette situation, ils sont incapable de planiefier la prochaine saisonmême qu’ils en aurant besoin pour survivre. Nous aussi de la Baker Street avons ce problème-là est c’est pour ça que nous avons médité quelque chose. 

Pour garder une scène culturelle belle et variéeil faut que les hôtes, les artistes indépendants et les lieux de manifestations se solidarisent. Nous avons alors créé un concept de solidarité par lequel vous pouvez soutenir les artistes et les  lieux de manifestations pendant les mesures de fermetures sans devoir faire un don sans contrepartie: les „Bons d’Art“ pour l’art par versements échelonnés. 

 Ceci est en effet une sorte de „Billet de confirmation du droit de consommation d’art“ pour des manifestations dans notre lieu d’un ou plusieurs artistes. Ces bons seront vendus en avance sans date de manifestation et la recette bénéficie directement à l’artiste. 

Persone ne peut prédire maintenant quand et en quelles dimensions il sera possible de reprire des manifestations – c’est pour ça que les billets ne portent pas de date. Ils seront fixés avec les artistes quand la situation le permet. 

C’est très important pour nous d’agir responsable et de diminuer les risques à la santé de tous le monde tant que possible. Demander forcemment un permis d’ouvrir ne sert rienOuvrir sans reçevoir les gents n’est pas une solution, ce ne sert qu’a pourrir le problèmeC’est pour ça que nous voulons redémarrer ensembles quand la situation le permet réalistiquement. 

Bring mich direkt zu den Kunst-Stücken

Comment ça marchealors?

Le progamme de la manifestation est composé par l’artiste. Au magasin web du Baker Street vous achêtez un billet pour la manifestation (“Kunst-Stück”) que voulez visiter et comme çavous soutenez DIRECTEMENT l’artiste de votre choix, car:  

Le prix de la manifestation sera dividé en deux versements: 

  • Artiste (versement no. 1 = Bon d’Art/ Kunst-Bon ou KuBo en bref)
  • et lieu de manifestation (versement no. 2 = paiement à la caisse) 

Au temps de l’achatvous ne payez que le prix du Bon d’Art (KuBo), donc le cachet des artisteslequel est transmit directement et en totalité par nous aux artistes respectifsDès que la date de la manifestation soit fixéelle sera rendu public. De préférenceabonnez notre newsletter pour ne pas manquer aucune date! 

À la date de la manifestation, vous payez à la caisse le 2ème versementsoit le billet d’entrée qui bénéficie au lieu et avec lequel nous faisons nos frais  (Gema, KSK, organisationbilleterienettoyageloyercouts énergetique, etc.). 

En cas que vous n’avez pas de temps pour visiter la manfestationvous pouvez simplement donner ou vendre le Bon d’Art à un ami ou quelqu’un d’autreSoit que vous décidez de ne pas toucher le Bon et soutenir l’artiste de cette façon. Comme çavous auriez fait un don à l’artiste.
Le 2ème versement ne devient payable que pour la visite de la manifestation, selon vous recourez aux services du lieu de manifestation. 

En résumé: ça nous sert comment? Nous, la Baker Street, devenons capable de planifier la saison prochainetant que nous pouvons pas fixer des dates en ce moment et ne savons pas quand ça sera possible et avec quelles réstrictions. Nous gagnons une perspective de survie à moyen et à long termeÇa sert les artistes comment? Ils reçevront vite de l’argent dont ils ont urgent besoin pour faire leur frais. Ça sert vous comment, les hôtesVous aidez à sécurer l’existence de l’offre culturelle et vous pouvez rejouir d’avance aux manifestations après que nous ouvrirons de nouveau. Les artistes aujourd’hui, nous demain et après-demain tous le monde ensemble! 

Kunst-Stücke

Die Liste der Kunst-Stücke wird ständig erweitert und aktualisiert. Schaut einfach regelmäßig vorbei und seht, was euch die Künstler zu bieten haben.

Rubriken

Die Rubriken unsere Kulturangebotes werden täglich aktualisiert.

Lesungen
Musik
Varieté & Kleinkunst
Partys

A Murder Music Mystery

Rouven Wildegger Bitz

9€

Abendkasse (Rate 2): 4€

Viele, die Rouven Wildegger Bitz kennen, kennen ihn entweder als Autor von Krimigeschichten und vielleicht als Darsteller bei einem Krimidinner. Viele kennen ihn auch von der „großen Bühne“ als Sänger und Schauspieler verschiedener Musicalshows.
Mit „A Murder Music Mystery“ schafft er ein „Kunst-Stück“ in dem endlich einmal beides vereint wird! Bei „A Murder Music Mystery“ werden Sie selbst zum Ermittler oder vielleicht sogar zum Verdächtigen? Greifen Sie in den zwei selbst geschriebenen und Live gelesenen Rätselkrimis Scotland Yard unter die Arme und ermitteln Sie den richtigen Täter. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die themenbezogenen Songs, ein Mix aus Rock, Folk und jazzigen Rhythmen, die gekonnt in die Rätsel-Geschichten mit eingebunden werden. Genießen Sie etwa zwei Stunden Urlaub vom Alltag mit „A Murder Music Mystery“.

Der gebürtige Neunkircher Rouven Wildegger Bitz ist freischaffender Sänger, Schauspieler, Sprecher, Vocalcoach und Tetxer.
Er stand bereits mit Stars wie z.B. Sandy Mölling, Anna Hofbauer, Uwe Kröger, Jan Ammann, Patrick Stahnke, Kevin Tarte und vielen weiteren auf der Bühne.

Dem saarländischen Musicalpublikum dürfte er als Eddie aus der Rocky Horror Show  (2019 in Neunkirchen) und aus Produktionen am Saarländischen Staatstheater, wie z.B. Leonard Bernsteins „West Side Story“ oder der Neuinszenierung von Frank Nimsgerns „Paradise of Pain“ bekannt sein. Auch durch seine Rollen beim „Neunkircher Musicalprojekt“, in denen er u.a. als König Artus, Speedking oder Kriegsminister gelangte er eine größere Bekanntheit.  Als sadistischer Zahnarzt Scrivello stand er bei der „IntensivTheater“ Produktion „Der kleinen Horrorladen“ auf der Bühne und wirkte bei Aino Laos Open-Air Musical „Wasserphantasie“ mit.

Rouven Wildegger Bitz war ausserdem in der Erstbesetzung als Abt Ratgar und im Ensemble bei „Der Päpstin“ besetzt. Er wirkte als König Herodes in Jesus Christ Superstar oder in Medley-Shows aus der „Rocky Horror Picture Show“ und „We will Rock You“ mit.

Im Schauspiel war Rouven Wildegger Bitz schon in den verschiedensten Rollen zu sehen; von Molières „Don Juan“ über Michael Endes „Der satanarcheolügenialkohöllische Wunschpunsch“, bis hin zu Anthony Burgess „A Clockwork Orange“.

Er arbeitet seit 2013 als Kommissardarsteller bei den Krimidinnern der Agentur Erlebnisraum im gesamten deutschsprachigen Raum und hat mit selbstgeschriebenen Rätselkrimis den „MurderMonday“ ins Leben gerufen.

Als echter Frontmann ist Rouven Wildegger Bitz bei international bekannten Bands nicht nur als Sänger, sondern auch als Texter und Produzent tätig, mit denen er schon einige CDs veröffentlicht hat.
LIVE-Lesungen mit selbst geschriebenen Stücken, sowie Synchron- und Hörspielproduktionen komplettieren seine künstlerische Tätigkeit.

Mehr von Rouven Wildegger Bitz gibt es unter www.rouvenbitz.de.

Ein Aben(d)teuer mit Isa Theobald

Isa Theobald

6€

Abendkasse (Rate 2): 4€

Das von der Agentur Erlebnisraum entwickelte Konzept „Kunst auf Raten“ ist ein Lichtblick für die gebeutelte Künstlerszene – der Eintritt zur nicht datierten Veranstaltung wird in zwei „Raten“ aufgeteilt. Den ersten Betrag, Kaufpreis des Kunst-Bons, bekommt der Künstler ausgezahlt, um die veranstaltungsfreie Zeit ein wenig überbrücken zu können, der zweite Teil wird erst zum Veranstaltungszeitpunkt fällig, um die Kosten der Location zu decken. Sollte der Käufer des Kunst-Bons zu dem Termin, an dem die Veranstaltung stattfindet, verhindert sein, kann er seinen Kunst-Bon weitergeben oder den Betrag als Spende an den Künstler stehenlassen. Eine großartige Idee!

Mein Kunst-Stück, für das ihr ab heute unter www.bakerstreetsb.de/kunst-auf-raten/ Kunst-Bons kaufen könnt, wird ein wilder Ritt durch mein bisheriges Schaffen – Kurzgeschichten, Gedichte, Romankapitel frei nach Wunsch des Publikums: ihr ruft mir einen Begriff, eine Stimmung, ein Thema zu und ich finde die für euch passende Story. Und weil alles schöner ist, wenn man es gemeinsam tut, wird jeder Gast die Möglichkeit haben, einen Teil zu einer Geschichte beizutragen, die aus diesem Abend entstehen und danach öffentlich zugänglich sein wird. Sei Teil des Abenteuers und komm vorbei :-)

Über den Künstler: Isa Theobald lebt und arbeitet mit Mann, Kindern, Katzen und Schildkröten im Saarland, wo sie schreibt, lektoriert, übersetzt, CriminalDinner spielt, Seifen siedet, mit Feuer tanzt, absonderliche Hobbys und ebensolche Freunde sammelt und im Großen und Ganzen sehr viel Freude am Leben hat.

KCCS – Kalibos Corona-Comeback-Show

Zauberkünstler Kalibo

11€

Abendkasse (Rate 2): 6€

Kalibo ist Zauberkünstler, Entertainer und Erstauner.

Er hat schon in über 70 Ländern gezaubert und ist nicht zuletzt bekannt durch die beliebte ARD-Serie „ Verrückt nach Meer“.

Seine Show in der Bakerstreet hat er als „fulminante After-Corona-Comeback-Show“ angekündigt – und so erwartet das Publikum neben einem Best-Off der letzten Jahre auch sicherlich die ein oder andere neue Überraschung.

Welches sind die Fragen, die jedem, wirklich jedem, Zauberkünstler gestellt werden??

„Machen Sie das hauptberuflich? Können Sie Geld zaubern? Schöneres Wetter? Was sagt denn Ihre Frau dazu?“

Ist es eher die Frage: „WIE machen Sie das?“ oder vielmehr „WARUM machen Sie das?“ –

Wie dem auch sei: auf all diese Fragen gibt Kalibo nun endlich eine Antwort – damit auch die letzten Geheimnisse der altehrwürdigen Zauberkunst endlich aufgedeckt werden!

Warum zaubern alle Zauberer mit Seilen? Wie gewinnt man beim Hütchenspiel? Warum sind Saarländer die Meister der Entfesslungskunst? Wie inszeniert man den gigantischsten Kartentrick aller Zeiten?

Antworten gibt’s…

Versprochen!

Kalibo ist Zauberkünstler, Entertainer und Erstauner. Er hat schon in über 70 Ländern gezaubert und ist nicht zuletzt bekannt durch die beliebte ARD-Serie „ Verrückt nach Meer“.

Seine Show in der Bakerstreet hat er als „fulminante After-Corona-Comeback-Show“ angekündigt – und so erwartet das Publikum neben einem Best-Off der letzten Jahre auch sicherlich die ein oder andere neue Überraschung.

Welches sind die Fragen, die jedem, wirklich jedem, Zauberkünstler gestellt werden??

„Machen Sie das hauptberuflich? Können Sie Geld zaubern? Schöneres Wetter? Was sagt denn Ihre Frau dazu?“

Ist es eher die Frage: „WIE machen Sie das?“ oder vielmehr „WARUM machen Sie das?“ – Wie dem auch sei: auf all diese Fragen gibt Kalibo nun endlich eine Antwort – damit auch die letzten Geheimnisse der altehrwürdigen Zauberkunst endlich aufgedeckt werden!

Warum zaubern alle Zauberer mit Seilen? Wie gewinnt man beim Hütchenspiel? Warum sind Saarländer die Meister der Entfesslungskunst? Wie inszeniert man den gigantischsten Kartentrick aller Zeiten? Antworten gibt’s… Versprochen!

MON MARI ET MOI

Shakti und Mathias Paqué

13€

Abendkasse (Rate 2): 6€

Shakti (Gesang, manchmal auch Pianica und Autoharp) & Mathias Paqué (Gitarre und andere Effekthaschereien) spielen deutschsprachige Lieder, die durch wundersame Geschichten zusammengehalten werden. Sie sind oft skurril, manchmal aber auch einfach nur ein kleines Schlupfloch aus dem Alltag. Es gibt hauptsächlich eigene Songs zu hören, aber auch einige wenige, die sie gerne selbst geschrieben hätten. Christiane Magin schreibt in der Rheinpfalz: »Mathias und Shakti Paqué bezaubern ihr Publikum. Über das Leben lachen, sich nicht verbiegen und sich auch mal der Melancholie hingeben. Mathias und Shakti Paqués Philosophie für ihre Lieblingslieder und Chansons trifft ins Schwarze. […] Die Musik, die aus diesem kreativen Quell hervorsprudelt, ist authentisch, tiefsinnig und macht Spaß. […] Ihre Songs sind alles andere als Heile-Welt-Lieder, machen aber trotzdem enorm gute Laune […] So oder so: Ihre Musik bleibt im Kopf. […] Eines haben die Lieder gemeinsam: man will mehr davon haben, zuhören, eintauchen. […]

Mehr unter: www.monmarietmoi.de

Shakti Paqué wurde in Hamburg geboren und hat an der »Hochschule der bildenden Künste Saar« freie Kunst studiert. Sie arbeitet im Bereich der Konzeptkunst. Auch als Ausgleich zur oft stillen Atelierarbeit singt und spielt sie im Duo MON MARI ET MOI. Zu vielen Liedern von Mathias schreibt sie die Texte.

Songschreiber und Gitarrist Mathias Paqué kann auf eine über fünfundzwanzigjährige Bühnenerfahrung und mindestens 2000 Konzerte zurückblicken. Stationen seines Weges waren u. a. »Peppermint Patty« (1989-2002) und »orange 4« (2002-2013). Er veröffentlichte bisher fünf CDs mit ausschließlich selbstkomponiertem Material.

HarfenPop

Matthis Löw

6€

Abendkasse (Rate 2): 4€

Hallo ihr Lieben!

Ich bin Matthis. Ich bin 23 und schreibe Lieder auf Deutsch und auf Englisch. Ich spiele seit 14 Jahren Harfe. Mit 16 hab ich angefangen, Popsongs an der Harfe zu begleiten. Mit 18 hab ich meinen ersten eigenen Song geschrieben. Mal singe ich vom Theater, mal von unerfüllter schwuler Liebe, mal von queerer Subkultur, Vergänglichkeit, Paranoia und Sexismus oder einfach von meiner Familie und meinen Freunden. Begebt euch in die Welt der Tunten, Diven und lächelnden Mädchen! Lernt Schauspieler, Astronauten, Egomanen und begehrenswerte Männer kennen! Schaut euch Regenbögen bei Nacht an und esst Zebrakuchen! Hört bekannte Songs erstmals auf der Harfe und lasst euch von Indie-Covers überraschen!

Goldene Grüße

Wir sehen uns in der Baker Street ;)

P.S.: Hier ist der Link zu meinem Song „Tunten“:

https://youtu.be/RChxf_vdstQ

Die wahrhaft unglaublichen Abenteuer des jüdischen Meisterdetektivs Shylock Holmes und seines Assistenten Dr. Wa‘Tsun – PREMIERE

Christian von Aster

20€

Abendkasse (Rate 2): 4€

Zum Vortrag kommt an diesem Abend im ansprechenden Ambienten, bei gepflegten Getränken und in vorzüglicher Gesellschaft die annähernd wirklich wahre Geschichte des wohl größten Meisterdetektivs aller Zeiten. Erfahren Sie, was Arthur Conan Doyle tatsächlich zu seinen Holmesgeschichten inspirierte, was es wirklich mit Irene Adler auf sich hat, was für eine ungeheuerliche Verschwörung wider das Britische Empire bis heute ein dunkles Geheimnis ist und was Fu Manchu und eine geheime Gemeinschaft Nudistenkultisten damit zu tun hat. Neben allerlei ungeheuerlichen Wahrheiten aus dem London des ausgehenden 19. Jahrhunderts werden Sie an diesem Abend auch noch die Gelegenheit bekommen, ein paar alte Bekannte wiederzutreffen und in Erfahrung zu bringen, wie sie gemeinsam mit Holmes und seinem treuen Gefährten nicht nur den Lauf der Geschichte änderten, sondern darüber hinaus auch noch einen Britisch-Russischen Krieg verhinderten. Davon werden vermutlich auch erklärte Freunde von Krakenkampfwetten, Frauenrechten und Akkupunktur auf ihre Kosten kommen. Darüber hinaus erwarten den geneigten Zuhörer auch einige exklusive Kleinodien, die er hernach getrost in seinem Besitz wissen darf. Wesen Sie an, wenn die Baker Street, die Hermes Society und Herr von Aster zu dieser Veranstaltung anlässlich der Fertigstellung des titelgebenden Werkes Im Kolonialzimmer der Bakerstreet, wo so viele sonderbare Ideen ihren Ursprung haben, laden.

Herr von Aster begann sich einige Zeit nachdem er im Rahmen des letzten Jahrtausends zur Welt kam zunächst für Verschiedenes zu interessieren und sich hernach mit dem Rearrangieren von Buchstaben unter nichtvorbildlicher Verwendung von Satzzeichen zur Vermittlung seiner Erkenntnisse auseinanderzusetzen. Darüber hinaus hat er Ideentourette, tut Dinge und ist Ehrenmitglied der Hermes Society, über deren Inhalte er hier jedoch nichts verlauten lassen darf.

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter um über das Projekt auf dem Laufenden zu bleiben.

#ohneunsbleibtsstill

#ohneunsbleibtsstill Leere Bühne im Festsaal im Hirsch

Comment puis-je participer comme artiste ? 

Veuillez contacter notre directeur artistique Julian Blomann par email. 

Zum Bewerbungsformular